Permakultur, Transition und gesellschaftlicher Wandel

 

“Zurück zu den Wurzeln” oder Leben im Einklang mit der Natur bedeutet nicht „Zurück in die Vergangenheit“ oder gar Verzicht. Leben in Einklang mit der Natur steht für Harmonie, Balance, Gedeihen und Wachsen – ein miteinander auf Mutter Erde.

Dass so ein Leben möglich ist, zeigen heute noch traditionell-autark lebende Naturvölker, aber auch neue und moderne Pioniere der Selbstversorgung, Entwickler innovativer Technologien oder Vordenker und Visionäre wie Bill Mollison und David Holmgren. Mollison hat für die Entwicklung einer natur-und menschenorientierten gesellschaftlichen Struktur den Namen „Permakultur““ geprägt.

Seither sind einige innovative Initiativen im Sinne der Permakultur entstanden: Tauschkreise, Transition-Town-Bewegungen, Gemeinschaftsgärten, essbare Städte und auch das Paradieserl.

Permakultur bezieht sich dabei nicht nur auf den Garten, sondern ist als neue Denk- und Lebensweise sowie als Methodenpool für die zukunftsfähige Gestaltung eines lebenswerten Lebens zu verstehen.

Unter dem Aspekt der Selbstverantwortung beschäftigen Sie sich in diesem Kurs mit Themen rund um Ernährung, Energie, Straßenverkehr, Zusammenleben und –arbeit und natürlich mit sich selbst!

 

Transition-Projekte

 

Teilnehmer des Kurses Transition Guide® finden in diesem Kurs Ideen und Coaching für das eigene Transition Projekt, das zur Prüfung gehört.

Was Ihnen dieser Kurs bringt:

 

Sie werden sich bewusst, welche Konsequenzen Ihr tägliches Handeln vom Einkauf über Ihre Wahl des Verkehrsmittels, Ihre Wahl an Putz- und Waschmitteln, Ihre Kooperation mit anderen Menschen in der Kausallinie hat – und wie groß dabei Ihr Beitrag für eine Veränderung in der Gesellschaft und für unseren Planeten sein kann.

Permakultur, verstanden als eine selbstverantwortliche Lebensweise, naturverbunden und gemeinschaftlich orientiert, dient Ihnen als Richtschnur für die zukunftsfähige Gestaltung Ihres persönlichen täglchen Lebens. Alte Weisheiten und neue Erkenntnisse, Perspektiven und Sichtweisen erweitern Ihren Handlungsspielraum Naturverbundenheit und ein modernes Leben zu vereinbaren.

Ihre Beziehung zur Erde, zu Pflanzen, Tieren und Menschen als die Basis Ihres Lebens bringt Sie ein Stück weit näher zu sich selbst, bringt Ihnen Klarheit und öffnet Sie für das Wunder Planet ERDE.

Mit Ihrer Trainerin gemeinsam erarbeiten Sie Wege, wie Sie Ihren persönlichen Alltag und Ihr Leben neugestalten und so neben Unabhängigkeit auch Lebensqualität erreichen können.

Was Sie in diesem Kurs lernen:

  • Permakultur – weit mehr als nur ein Garten
  • Analyse Ihrer Lebensweise
  • Bewusster Umgang mit Ressourcen und Beziehungen
  • Ideen zu Kooperation, Mini Gärten und Selbstversorgung
  • Transition von Systemen
  • Transitions-Projekte
  • Das Paradieserl
  • Permakultur-Werkzeuge für Projektmanagement und Lebensgestaltung

Special Highlights des Kurses:

  • 4 Praxistage mit Übungen
  • Mini Garten
  • Universelle Rhythmen
  • Abschlussritual mit Sangoma Sandra Polainko

sandra_polainko

Organisatorisches:

Kursüberblick
Trainer:Angelika Rudoplh
Co-Trainer:Christine Wagner, Sandra Polainko, Marie-Anne Kannengießer
Zeit:4-tägiger Kurs, 4 Übungstage, 9-17 Uhr oder 10-18 Uhr mit Pausen, Termine nach Lehrplan
Gesamtstunden Anzahl:Theorie 32 h, Praxis 32 h, anrechenbar für LSB (Methodik und Selbsterfahrung)
Modulpreis:1.440 €
Abschlussritual:
Trainer:Sandra Polainko
Co-Trainer:Angelika Rudolph
Sie brauchen:Ein Give Away

Hinterlasse eine Antwort

Your email address will not be published. Required fields are marked *


9 − = fünf

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

clear formSubmit